DSC00378.jpg

DAS WEINGUT

AUTHENTIZITÄT als oberste Prämisse

Zunächst ein paar Worte über das WEINGUT JAKOB CHRIST

Wir erzeugen unsere Weine seit dem Jahr 2001 nach den ökologischen Richtlinien des 'Bundesverbandes ökologischer Weinbau' (kurz BÖW oder 'ecovin').

Wenngleich auch im Ökoweinbau bei der Weinbereitung einige Verfahren zur sogenannten 'Weinschönung' zur Verfügung stehen, verzichten wir so weit als irgendmöglich auf Eingriffe in den Wein.

Wir sind überzeugt: "Alles was man an einem Wein bastelt, entfernt diesen von seiner Ursprünglichkeit und ebnet den Weg in die Gleichförmigkeit".

Gerade in Deutschland ist das Klimageschehen während der Rebvegetation einer der Hauptparameter für die Eigenart der Weine eines jeweiligen Jahrganges.

Diese Tatsache haben wir zu einer ganz einfachen Zielsetzung verdichtet:

Unser Wein ist die BLAUPAUSE des Jahres, in dem er gewachsen ist!

Dieser Grundsatz beschreibt so ziemlich genau die entgegengesetzte Philosophie von überwiegenden Teilen der Weinwelt: dort fallen die Jahrgangseigenheiten immer mehr einem kontinuierlichen Weinverkauf zum Opfer.

Wie sind nicht bereit, die URSPRÜNGLICHKEIT unserer Weine aufzugeben. Zugleich finden wir es völlig unnötig, einen jeden unserer Weine von einem Gremium daraufhin überprüfen zu lassen, ob er sich nahe genug an einer aktuellen Ideal-Linie befindet oder gerade wieder einmal nicht!

Die logische Konsequenz:

Das WEINGUT JAKOB CHRIST hat sich ab 2006 aus dem sensorischen Teil der Qualitätsweinprüfung verabschiedet:

Wir präsentieren unsere authentischen Rheingau-Weine bei unveränderter Philosophie und unverändertem Qualitätsanspruch seither als 'DEUTSCHER LANDWEIN RHEIN'!